Anke Sperl und “quergelesen” auf der Leipziger Buchmesse

Erfurt. Die Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen e.V. (avj) hat für ihr Engagement im Bereich Kinder- und Jugendbuch/-hörbuch das Büchermagazin für Kinder “quergelesen” (rbb) und die verantwortliche rbb-Redakteurin Anke Sperl am vergangenen Freitag auf der Leipziger Buchmesse 2012 mit dem “1. avj medienpreis” ausgezeichnet.

“Anke Sperl und das Team von quergelesen verantworten seit Jahren die einzige Kinderbuchsendung im öffentlich-rechtlichen Fernsehen. Eine bunte Buchauswahl, eine professionelle mediale Umsetzung und die Einbeziehung von Kindern und Autoren zeichnen die Sendung aus”, so die Begründung.

In seiner Laudatio unterstrich Dr. Rainer Moritz, Leiter des Literaturhauses Hamburg, wie wichtig es ist, kontinuierlich Kinder- und Jugendliteratur in der Öffentlichkeit ins Gespräch zu bringen und lobte, dass dies Anke Sperl und dem Büchermagazin “quergelesen” in hervorragender Weise gelingt.

Zur Preisverleihung am Freitag, den 16.03.2012 im Fachforum Halle 5 waren außer der rbb-Redakteurin auch der Moderator der Sendung, Marc Langebeck, sowie die Regisseurin Sabine Fischer und Autor und Kameramann Helmut Fischer von fischer tv+film anwesend.
“quergelesen”: Jeden 1. Sonntag bei KiKA
Seit April 2004 ist das Büchermagazin “quergelesen” auf Sendung.
Einmal monatlich werden bei KiKA kinder- und jugendliterarische
Neuerscheinungen sowie thematische Schwerpunkte behandelt. Die Bücher
werden durch Studiomoderationen, szenische Einspieler oder von
Kindern und Jugendlichen vorgestellt. Von 2004 bis 2006 moderierte
die Schauspielerin Josefine Preuß (“Türkisch für Anfänger”) das
Magazin, seit 2007 Marc Langebeck. 2008 wurde “quergelesen” für den
Adolf-Grimme-Preis nominiert.
“quergelesen” ist wieder am Sonntag, dem 1. April, um 13:15 Uhr bei KiKA zu sehen.