Buchmarketing: Eigene Aufkleber drucken lassen?

Gummersbach – Die Bücherworld beleuchtet heute in seiner Serie „Eigenmarketing für Buchautoren“ das Thema Aufkleber drucken lassen. Wir hinterfragen, ob die Produktion, der Druck und das Verteilen von Aufklebern wirklich sinn macht.

Gerade in Zeiten von „Books on Demand“ und der damit verbundenen Eigenproduktion von Druckerzeugnissen haben die Möglichkeit geschaffen, dass geradezu jeder in die Lage versetzt wird, selber – und ganz ohne großes Verlagshaus – Bücher zu produzieren.

In der Vergangenheit kamen Buchautoren überhaupt nicht selber klar. Da mussten die Manuskripte erst auf der Schreibmaschine geschrieben werden, dann packte ein gelernter Lektor dem Buchschreiberling unter die Arme und danach wurde das Buchmanuskript ins verlagseigene System eingepflegt. Danach griffen die Automatismen eines ordentlichen Verlagshauses, bis das endlich das fertige Produkt vorlag. Danach fing die eigentliche Stärke der Verlage an: Die Verkaufslogistik und das Büchermarketing.

Aufkleber drucken lassen: Gerade in Zeiten von Onlinedruckereien kein Problem mehr!

Aufkleber drucken lassen: Gerade in Zeiten von Onlinedruckereien kein Problem mehr!

In der heutigen Zeit ist so vieles einfacher geworden. Jeder Autor hat heute die Möglichkeit, die Buchproduktion in quasi Alleinherstellung zu produzieren. Ganz ohne Verlag. Die Herausforderung liegen nach der Buchherstellung dann eher bei der Verkaufsstrategie und dem Buchmarketing! – Zumeist findet dieses Literaturmarketing in der heutigen Zeit über die sozialen Netzwerke statt.

Aber auch im „Real-Life“ sollte man seine Marketingmöglichkeiten nicht verkennen! – Auch „Old-School-Werbung“ in Form von Aufkleber drucken lassen und diese dann im Guerilla-Stil an alle Straßenlaternen zu pappen hat immer noch seine Wirkung. Marketing ist wichtig und unverzichtbar!

Aufkleber drucken lassen für den Messeauftritt

Gerade durch die sehr günstigen Onlinedruckereien kann man in der heutigen Zeit sehr günstig Aufkleber online drucken lassen. Die Aufkleberherstellung ist eher die kleinste Herausforderung. Eher sollte sich – bevor man Aufkleber drucken lässt – Gedanken für die Zielgruppenansprache gemacht werden. Oder vielleicht auch einen Mehrwert, der über den Aufkleber beworben wird.

Wenn man sich für sein Büchermarketing zum Beispiel Aufkleber drucken lässt, wo ein Barcode abgedruckt ist, in dem die Internetadresse für eine Leseprobe zu finden ist, dann kann man seiner Zielgruppe einen Mehrwert liefern und macht ideales Büchermarketing. Gerade im direkten Zielgruppenumfeld – zum Beispiel während einer Buchmesse – kann so mit günstigen Mitteln gezielt da Werbung gemacht werden, wo die zukünftigen Leser vielleicht auf den Bus, das Taxi oder den Flieger warten. Einfach in diesen Wartebereichen die Aufkleber anbringen, die man zuvor hat online drucken lassen. Aber Vorsicht:

Am besten nur gut abziehbare und entfernbare Aufkleber drucken lassen. Ansonsten könnte es teuer werden, falls für die Entfernung der Aufkleber teure Spezialunternehmer bestellt werden und der Verursacher für die Aufkleber am Ende an den Reinigungskosten beteiligt wird.