Babywahnsinn rund um dem Globus

Wenn sich Nachwuchs ankündigt, beginnt das größte Abenteuer des Lebens und egal welcher Kultur die jungen Eltern angehören: Nun naht der persönliche Ausnahmeumstand.

Baby-Expertin Nadine Luck knöpft sich genau dieses Thema vor und schaut, was junge Eltern vom Zeitpunkt der Zeugung bis zum ersten Geburtstag ihres Babys anstellen. Dabei blickt die Autorin weit über unseren Tellerrand und erfährt, dass es in anderen Kulturen in dieser heißen Phase genauso verrückt zugeht. Die skurrilsten Erkenntnisse dieser weltweiten Untersuchung hat sie in amüsanter Form in dem neuen Buch »Die Nabel der Welt« zusammengetragen.

Quelle: PR-Inside.com

Quelle: PR-Inside.com

Ob in exotischer Ferne oder in der direkten Nachbarschaft: Auch nach vielen tausend Jahren der Fortpflanzung ist es dem Menschen nicht gelungen, dem Wunder des neuen Lebens gelassen entgegenzutreten. Ob es um die Bestimmung des perfekten Termins, Orts und Ablaufs für die Zeugung geht, um das Aufsetzen von Verhaltensregeln für die Schwangerschaft oder die Beratung in Fragen der richtigen Wahl von Location und Soundtrack für die Niederkunft selbst – rund um die Geburt eines neuen Babys wird weltweit eine Menge Aufhebens gemacht.

»Die Nabel der Welt« enthüllt überraschende Rituale, Traditionen und Schrullen aus dem ganzen Erdkreis. Warum in Afghanistan die Nabelschnur mit einem Schuh der Mutter abgetrennt wird; warum man in Ecuador überzeugt ist, selbige in Windeseile loswerden zu müssen, während man in Japan die Schnur lebenslang wie einen Schatz aufbewahrt: Die heitere Lektüre des Buches liefert ihren Lesern überraschende Erkenntnisse, über die oftmals bizarren Arten, neue Erdenbürger rund um den Globus Willkommen zu heißen. Erhellend, erheiternd und inspirierend, nicht nur für junge Eltern und deren Angehörige und Freunde, sondern alle, die sich für das Wunder des neuen Lebens, die Faszination und Eigenheiten fremder Kulturen oder einfach für amüsante Geschichten aus der ganzen Welt interessieren.

Nadine Luck schreibt am liebsten übers Babymachen, -kriegen und -haben. Für »Die Nabel der Welt« stellt Luck den feinen Riecher einer Journalistin, die amüsante Schreibe einer Kolumnistin und die Erfahrung einer zweifachen Mutter gekonnt unter Beweis, lässt ihre eigenen Familienerlebnisse einfließen und reichert das Ganze noch mit einer Menge praktischer Tipps an, z. B. zu Rezepten fürs Wochenbett, Spielideen für Babypartys oder zum richtigen Transport des Nachwuchses.

Empfohlen von der Zeitschrift »Leben & erziehen« ist »Die Nabel der Welt« jüngst beim CONBOOK Verlag, Meerbusch, erschienen und als Taschenbuch erhältlich. Als besonderen Service enthält jedes Print-Exemplar einen Code, mit dem sich der Käufer eine kostenlose E-Book-Version des Buches herunterladen kann (E-Book inside).

Titelinformationen

Nadine Luck: Die Nabel der Welt. Die verrücktesten Bräuche rund um Babymachen, -kriegen und -haben
288 Seiten, Taschenbuch, Originalausgabe
ISBN 978-3-943176-93-3
€9,95 [D] – €10,30 [A]

Quelle: PR-Inside.com