Das 5. Gebot

Eine Frauenleiche im Berliner Grunewald, ein Mörder auf freiem Fuß und düstere Familiengeheimnisse, die sich in einen Wettlauf mit dem Tod steigern. In ihrem Kriminalroman „Das 5. Gebot“ entwickelt Nika Lubitsch eine fesselnde Spannung, die den Leser in Atem hält und nicht mehr los lässt. 550313

Die Engländerin Victoria McIntosh findet im Berliner Grunewald eine Leiche, die ihre Zwillingsschwester sein könnte.Als wenige Tage später ihre Mutter in England getötet wird und Vicky mit viel Glück zwei Mordanschläge überlebt, wird ihr klar, dass es zwischen den Ereignissen einen Zusammenhang geben muss. Die Suche nach der Wahrheit führt Vicky nach Frankreich und weit zurück in die Vergangenheit. Nach und nach muss sie erkennen, dass ihre Mutter ein dunkles Geheimnis mit ins Grab genommen hat. Noch immer schwebt Vicky in Lebensgefahr, und auch die ihr nahestehenden Menschen scheinen nicht mehr in Sicherheit zu sein.

Immer wieder führt Nika Lubitsch mit rasanten Wendungen auf die falsche Fährte und überrascht mit außergewöhnlichen Verbindungen zu historischen Ereignissen. Nika Lubitsch ist das Pseudonym einer Berliner Autorin, die bereits mehrere erfolgreiche Sachbücher veröffentlicht hat. Ihr erster Kriminalroman „Der 7. Tag“ führte als E-Book monatelang die Kindle-Bestsellerliste an. Mit „Das 5. Gebot“ knüpft die Autorin an ihren Erfolg an, die E-Book-Version eroberte ebenfalls Platz 1 der Amazon-Bestsellerliste. Aufgrund des großen Erfolgs vertreibt die Münchner Verlagsgruppe nun beide Titel der „E-Book-Queen“ als Taschenbuch.
Nika Lubitsch
Das 5. Gebot
mvg
288 Seiten, Broschur
€ 8,99 (D)
ISBN 978-3-86882-465-0