Die Gonzo-Krimireihe ist nach zehn Jahren wieder lieferbar!

Der Klartext Verlag legt die Gonzo-Krimireihe von H.P. Karr und Walter Wehner im zeitgemäßen Design neu auf. In der Reihe „Mordsgebiete. Krimi-Klassiker von Rhein und Ruhr“ sind jetzt die vier Krimis „Geierfrühling“, „Rattensommer“, „Hühnerherbst“ und „Bullenwinter“ erschienen und auch im Schuber als Gesamtausgabe erhältlich.

Gonzo Gonschorek ist ein Video-Geier. Er stößt überall dazu, wo es nach Blut, Tod und Chaos riecht. Doch sein Aas ist nicht immer wehrlos, und als er dem Tod eines „Schwarzen Sheriffs“ nachspürt, weil er den Mörder zu kennen glaubt, verheddert er sich in einem Bandsalat aus brutalen Wochenend-Nazis, rechten Rattenfängern, schmierigen Typen und schimmerlosen Polizisten.
Die vier Krimis entstanden in den Jahren 1994 bis 1999. Der Plot um den etwas heruntergekommenen Kameramann Heinrich „Gonzo“ Gonschorek kommt an, damals wie heute. Die Leser „lechzen“ nach unvollkommenen, ein wenig angeschlagenen Protagonisten, die einem auf der Straße begegnen könnten. Regionalkrimis im Allgemeinen wurden im Laufe der letzten Jahre ebenfalls immer beliebter. Gisbert Haefs lobte den Krimi „Rattensommer“ auf der Preisverleihung des Friedrich Glauser-Preises mit den Worten: „Sauberer Plot, unsauberer Protagonist, schräge Dialoge, feine sinnlich wahrnehmbare Einzelheiten, die im Kopf des Lesers automatisch den ‚Film‘ erzeugen.“

Foto: Klartext Verlag

Foto: Klartext Verlag

Die Plots sind aus dem Leben gegriffen, so wie die Idee zu Gonzo selbst. 1992 werden Karr & Wehner bei einem Kreativspaziergang in Essen Zeuge von einem Polizeieinsatz. Auf der anderen Straßenseite kommen Polizeiwagen, Notarzt und Rettungsdienst zum Stehen, es gibt Aufruhr. Nach nur fünf Minuten hält ein Kombi ebenfalls dort, ein kleiner drahtiger Typ mit Videokamera steigt aus und filmt, wie jemand auf einer Trage aus dem Haus gebracht wird. Die Geburtsstunde von Gonzo.

Die Plots im Einzelnen

Geierfrühling
„Gonzo“ Gonschorek ist selbständiger Kameramann und ein Video-Geier, immer mit einem Ohr am Polizeifunk. Seine Arbeiten verkauft er an die sogenannten Reality-Magazine. Dieses Berufsleben hat aus Gonzo einen Zyniker gemacht. Der Mord an einem „Schwarzen Sheriff“ in der Toilettenanlage des Essener Hauptbahnhofs lässt eine Story wittern, die schnelles Geld bringt. Zumal Gonzo zu wissen meint, wer der Mörder ist. Doch so einfach, wie der Fall zunächst aussieht, ist er beileibe nicht. Bei seinen Recherchen kommt Gonzo nicht nur ganz schön ins Schwitzen, sondern auch in Lebensgefahr. Eine Melange aus wehrsportübenden Wochenend-Nazis, Schmiergelderpressung, Brutalo-Skins, türkischer Drogen-Mafia, polnischen Prostituierten und korrupten Polizisten lässt Gonzo mehrfach in brenzlige Situationen stolpern und um sein Leben fürchten.
H. P. Karr & Walter Wehner
Geierfrühling
168 Seiten, Broschur, 5,00 €
ISBN: 978-3-8375-1407-0

Rattensommer
Hochsommer in Essen, die Temperaturen liegen über 30 Grad, Urlaubs- und Saure-Gurken-Zeit. Gonschorek hält sich mit wenig lukrativen Gelegenheitsaufträgen über Wasser, als er in einer Bildagentur zufällig Fotos der letzten Mordopfer des „Ruhrkillers“ zu sehen bekommt, der seit einiger Zeit sein Unwesen im Revier treibt. Dieser
„Ruhrkiller“ misshandelt und missbraucht junge Frauen, tötet und verstümmelt sie und wirft sie ins Wasser des Rhein-Herne-Kanals. Vier Opfer hat er bereits auf dem Gewissen, und die Essener Polizei hat eine Sonderkommission gebildet, die davon ausgeht, dass alle diese Frauen Opfer sogenannter Snuff-Pornos wurden. Gonzo, zeitweise auch Kameramann bei einem Produzenten von Billigpornos, wird aufmerksam, als er in dessen Studio ein offenbar verletztes Model entdeckt. Ausgerechnet dieses Model wird als weitere verstümmelte Leiche aus dem Kanal geborgen.
Ausgezeichnet mit dem Friedrich Glauser-Preis 1996 als bester Krimi des Jahres.
H. P. Karr & Walter Wehner
Rattensommer
180 Seiten, Broschur, 5,00 €
ISBN: 978-3-8375-1408-7

Hühnerherbst
Dass das Leben die besten Geschichten eben nicht ganz allein schreibt und man darum den dramaturgischen Schwächen des Lebens hin und wieder auf die Sprünge helfen muss, hat „Gonzo“ Gonschorek, unser Video-Geier und Mann am Okular, längst kapiert. Der Born der Wahrheit sprudelt irgendwo auf dem schmalen Grat zwischen Realität und künstlerischer Freiheit. So wird manchmal aus zwei schmutzigen Lügen die reine Wahrheit. Jedenfalls am Bildschirm. Jedenfalls wenn Gonzo die Kamera führt. Er und seine Kollegen und Konkurrenten rennen wie die Hühner durch das herbstliche Revier, immer auf der Suche nach dem goldenen Korn, der ultimativen Action-Story.
H. P. Karr & Walter Wehner
Hühnerherbst
180 Seiten, Broschur, 5,00 €
ISBN: 978-3-8375-1409-4

Bullenwinter
Durch seine Beteiligung an der Geiselnahme des Ex-Undercover-Polizisten Boysen gerät Gonzo in ein Komplott zwischen Stadtverwaltung, Polizeiführung und organisiertem Verbrechen. Als seine Assistentin Betty ermordet wird, beginnt er die komplizierten Zusammenhänge zu erahnen. Zusammen mit Bettys Vater und der von ihm angestellten Ermittlerin Mary Amos macht Gonzo sich auf die Suche nach dem Mörder von Betty …
H. P. Karr & Walter Wehner
Bullenwinter
180 Seiten, Broschur, 5,00 €
ISBN: 978-3-8375-1410-0

Gonzo-Krimireihe Gesamtausgabe
Geierfrühling – Rattensommer – Hühnerherbst – Bullenwinter
Mordsgebiete. Krimi-Klassiker von Rhein und Ruhr
706 Seiten, Broschur, 15,95 €
ISBN: 978-3-8375-1411-7
Im Buchhandel erhältlich!

Quellennachweis: Klartext Verlag