Freedom Bar

Einen Lesegenuss erster Güte verspricht der neue Roman „Freedom Bar“ von David Bielmann. Der preisgekrönte Autor blickt durch ein buntes Kaleidoskop: Auf ein unscheinbares Stadthaus hat er es gerichtet, unten die Bar der Sehnsüchte, oben die Horte des Menschseins – oder umgekehrt?

Foto: Riverfield Verlag

Foto: Riverfield Verlag

Bielmann öffnet alle Türen. Und entdeckt eine Welt voll eigenwilliger und liebenswürdiger Alltagshelden, deren Wege und Träume aufeinander zulaufen. Da ist der junge Bert, der sich als künftiger Rockstar sieht. Der Tod seiner Großmutter kommt ihm gelegen, doch die schöne Lena macht ihn verlegen. Johann im Erdgeschoss ist Buchhändler, sehnt sich zurück in eine Welt ohne Internet. Nicht sein einziges Problem, denn seine Frau wünscht sich Nachwuchs. Scheidungsanwalt Gregor im ersten Stock indes gibt gern sein Bestes, auch außerdienstlich. Auffällig unauffällig geht es bei den Flüelers unterm Dach zu. Heinrich oder Henry, wie er sich gern nennt, wohnt gar in seiner Freedom-Kellerbar. Hier verwässern sich die Sorgen im Rausche, abstruse Ideen reifen im Plausche, und Verlierer zu Gewinnern.

Viele Jahre später, das Haus blickt stumm drein: Was ist wohl aus den Menschen geworden? Die Bar jedenfalls gibt es nicht mehr: Wurde sie ihrem verheißungsvollen Namen gerecht?

Es ist eine ungeheuer gute Geschichte oder deren viele, die Bielmann meisterhaft erzählt. So wird das Lesen zum Selbstzweck: Gekonnt spielt das Schreibtalent mit den Worten, projiziert Bilderwelten und verliert dabei nicht den spannenden Faden, der alles zusammenhält. „Das Glück besteht darin, zu leben wie alle Welt, und doch wie kein anderer zu sein“: Das Bonmot von Simone de Beauvoir umschreibt treffend, um was es in diesem Buch geht. Eine wunderbare Liebeserklärung an das Leben, ein vergnüglicher Schmaus zum Start in den Lesesommer 2016. Erschienen im Riverfield-Verlag, 303 Seiten, 24,90 Euro.

Titelangaben:
David Bielmann
„Freedom Bar“
Roman
Hardcover mit Schutzumschlag
304 Seiten
24,90 Euro
ISBN 978-3-9524523-4-9
ab 10 Jahren
auch als eBook erhältlich
erschienen im Riverfield-Verlag

Quellennachweis: Pressways PR