Fulminanter Start der Fantasy-Serie „Im Zeichen der Krähe“

Mit dem Roman „Die Seelenwächterin“ präsentiert Jeri Smith-Ready den fesselnden Auftakt der neuen Fantasy-Serie „Im Zeichen der Krähe“.

Rhias Schutzgeist ist die Krähe. Das Tier verleiht ihr Wissen über den nahenden Tod, und ihr Schicksal ist es, Sterbenden den Übergang auf die „Andere Seite“ zu erleichtern. Es ist eine seltene und wertvolle Gabe, aber zugleich eine schwere Last für die junge Frau. Um ihre Kräfte vollständig ausbilden zu können, muss sie ihr Heimatdorf verlassen und nach Kalindos zur Krähenfrau Coranna ziehen, die ihr eine schreckliche Neuigkeit verkündet: Rhia soll sterben und sich von ihr wiederbeleben lassen, da sie selbst den Tod kennen muss, um anderen Menschen die Angst nehmen zu können.

Für Rhia gibt es nur einen Ausweg – sie flieht gemeinsam mit dem Wolfsmann Marek, der mit seiner liebevollen und zugleich wilden Art Rhias Herz im Sturm erobert. Aber kann man ewig vor seinem Schicksal davonlaufen? Die junge Frau muss schließlich lernen, ihre Angst zu überwinden und ihre mächtige Gabe zu akzeptieren, damit sie ihrem Volk beistehen kann. Denn dunkle Zeiten kommen auf sie zu, Verrat und Krieg drohen alles zu vernichten, was Rhia liebt.

„Im Zeichen der Krähe 1: Die Seelenwächterin“ besticht durch seine poetische Sprache und die spannungsgeladene Handlung, die die Autorin in einer Welt voller Magie und Mythen ansiedelt.

Jeri Smith-Ready lebt mit ihrem Ehemann, zwei Katzen und einem Windhund im US-amerikanischen Bundesstatt Maryland. Ihre spannenden Fantasyromane wurden bereits vielfach ausgezeichnet.

ISBN 978-3-89941-975-7