KOWALSKI – Ein Masuren-Krimi

Mit dem ersten Kriminalroman „KOWALSKI – Ein Masuren-Krimi“ widmet sich der Autor einem neuen Genre. Vor dem Hintergrund realer Schauplätze ermitteln Kommissar Jan Kowalski und sein Kollege Heniek in einem Mord, bei dessen Aufklärung sich kriminelle Verflechtungen ins Masuren der Nazizeit ergeben. Die Mischung aus Verbrechen, atemberaubender Natur und die humorvolle Mentalität der Masuren verleiht diesem Krimi seinen speziellen Charakter. Freunde dieser einzigartigen Region in Polen, dem früheren Ostpreußen, erwarten neben einer abenteuerlichen Geschichte ebenso Einblicke in die Seele und Geschichte Masurens.

Quelle: OSTENDORF VERLAG

Quelle: OSTENDORF VERLAG

Auf 238 Seiten zeigt der Autor Autor Peter H. Ostendorf die Schönheit Masurens, in der sich plötzlich ungeheure kriminelle Abgründe auftun.

Kommissar Kowalski kehrt nach frustrierenden Dienstjahren in Warschau in seine masurische Heimat zurück, aus der er einst vor der Monotonie des Landlebens geflüchtet war. Zurück in Südmasuren übernimmt er die Kriminalabteilung des Bezirks. Kurz darauf wird in den düsteren Wäldern der Oberförster Sobszynski tot aufgefunden, ermordet durch einen Genickschuss. Der Mord erinnert an Methoden der russischen Mafia oder Greueltaten deutscher Soldaten im Zweiten Weltkrieg. Kowalski tappt mit seinen Ermittlungen im Dunkeln, bis ihn ein brutaler Mordversuch in einem See-Hotel auf eine erste heiße Spur bringt. Diese führt nach Hamburg, wo sich seine Vermutungen schließlich als bittere Wirklichkeit herausstellen – ein russisch-deutscher Komplott mit Verstrickungen bis in die Hitlerzeit, den Kowalski am Ende aufdeckt.

„Kowalski – Ein Masuren-Krimi“ spielt in der Puszcza Piska, der größten Waldregion Polens, im Süden Masurens, mit seinen unendlich vielen Waldseen, kleinen malerischen Dörfern und der von Plattenbauten geprägten Kreisstadt Pisz. Die etwa 200 Bewohner in Kowalskis Heimatdorf Karvik wurden nach dem Zweiten Weltkrieg aus den ehemals polnischen Ostgebieten zwangsangesiedelt oder leben als Deutsche mit polnischem Pass in harmonischer Koexistenz mit ihren Nachbarn. In dieser pittoresk anmutenden Landschaft scheint die Zeit stehengeblieben zu sein.

Daten und Bezugsmöglichkeiten:
Kriminalroman „KOWALSKI – Ein Masuren-Krimi”
238 Seiten
Autor: Peter H. Ostendorf
Verlag: Ostendorf-Verlag, Hamburg
ISBN 978-3-942211-06-2
Gebundene Taschenbuchausgabe: Preis 15,90 EUR

Beziehbar über den Buchhandel, Amazon und den Buch-Shop des Ostendorf-Verlags: www.ostendorf-verlag.de/programm.html

Quellennachweis: OSTENDORF VERLAG